Das Einzeltutoriat

Überblick:

Zeitpunkt:

Im 1. MA (4. Jahreskurs) jeweils am Dienstag Nachmittag (oder Mittwoch Morgen), 20 Halbtage à mindestens 3 Stunden während des Herbst- und Frühlingssemesters

Ort:

Hausarzt- oder Kinderarztpraxis

Lernziele:

  • Einblick in den Praxisalltag
  • Erheben von Normalbefunden
  • Üben von Untersuchungstechniken am Patienten
  • Üben von technischen Untersuchungsmethoden wie Lufu, EKG, Röntgen, etc.
  • Kennenlernen der häufigsten Krankheitsbilder in der Arztpraxis

s. auch Logbücher

Kreditpunkte:

Damit die Kreditpunkte erteilt werden können, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Mindestens 20 besuchte Halbtage beim Tutor à 3 Stunden (CAVE: können nicht am Stück absolviert werden)
  • Abgabe des Lernberichtes über das ET und über „mein Fehlverhalten“ (müssen nicht vom Tutor unterschrieben werden)
  • Abgabe der ausgefüllten und unterschriebenen Testatkarte

Voraussetzungen für die Tutoren:

  • 3 Jahre Praxistätigkeit oder vorausgegangene Oberarzttätigkeit
  • FMH innere, allgmeine oder allgmeine innere Medizin oder FMH Pädiatrie
  • Überwiegend hausärztliche oder allgemein pädiatrische Tätigkeit

Entschädigung:

  • Alle Tutoren können die ET Nachmittage an der Fortbildung wie folgt anrechnen:

    8 Kernfortbildungscredits-AIM und 25 Credits für erweiterte Fortbildung (sofern Sie diese Anzahl Stunden auch effektiv fürs ET geleistet haben)
  • Finanzielle Entschädigung: 3000.- SFr. pro Studienjahr